close
Für den geordneten Ausstieg aus der Atomenergie

Für den geordneten Ausstieg aus der Atomenergie

Die Initiative will die Laufzeit der fünf Schweizer Atomkraftwerke auf 45 Jahre beschränken und den Bau neuer AKW verbieten. Bis 2029 würden alle AKW abgestellt.

In seinem Artikel vom 1.11.2016 macht Helmut Stalder folgende Aussage:

“Was ist die Meinung der NZZ?

Mit der Atomausstiegs-Initiative würden Kraftwerke vor dem Ende ihrer technischen Lebensdauer ausser Betrieb genommen. Das kommt einer Vernichtung von Volksvermögen gleich. Zudem wäre es nicht möglich, die neuen erneuerbaren Energien und die Netzinfrastruktur in so kurzer Zeit auszubauen. Wenn man die Schweizer Stromversorgung gemäss der Energiestrategie 2050 auf erneuerbare Energien ausrichten will, dann braucht es die Atomkraftwerke für einen schrittweisen und geordneten Umbau. Deshalb lehnt die NZZ die Initiative ab.

Sollten Redakteure wirklich für eine ganze Zeitung auf diese Weise Stellung beziehen? Es ist ja vollkommen korrekt, dass die Argumente der Befürworter und der Gegner beleuchtet werden. Wenn aber dem Leser am Schluss von einem Artikel die Entscheidung bei einer Abstimmung auf diese Weise vorgegeben wird, stellt sich die Frage woher diese Motivation kommt. Ist dies nun die Meinung aller NZZ-Mitarbeiter? Oder doch nur die Einschätzung von einem einzelnen Redakteur?

Darf eine Zeitung eine Meinung haben? 

Sollte sie nicht eher eine Meinung bilden?

Ist diese Berichterstattung der NZZ tendenziös?  

Sucht man mit Google nach “Was ist die Meinung der NZZ” gibt es nur 8 Treffer. Dies bedeutet, dass sich die NZZ zumindest nicht systematisch eine eigene Meinung erlaubt.

Bei der Betrachtung der Risiken in einem Erdbebengebiet und der Atommüll-Entsorgungsproblematik stellst sich die Frage, wieso überhaupt AKW’s gebaut wurden.

Hier ein paar Dokus für diejenigen, die noch nicht wissen, was sie am 27. November stimmen sollen:

 

Was ist Deine Meinung? Schreib einen Kommentar.

P.S. geht doch bitte abstimmen… 😉

Source https://www.youtube.com/watch?v=Q-lYFsLShOs

Es braucht mehr “#DETOX Champions”!

Flocabulary – Sustainable Development Goals

Leave a Reply