close
Mono-Tracer & E-Tracer!

Mono-Tracer & E-Tracer!

Galerie_20Monotracer

Das Superbike im Sportwagen oder der Sportwagen im Superbike?

Fahrdynamik eines Superbikes verbunden mit Komfort, Sicherheit, Wetterschutz,  Nutzwert und gleichzeitig aber auch dem Prestige eines Sportwagens mit dem Verbrauch eines Oeko-Kleinwagens: 3,8 l/100 km bei konstant 120 km/h! Nicht in irgendeinem neuen europäischen Fahrzyklus, sondern auf echten Strassen im richtigen Leben gemessen. Man kann somit im Schnitt mit 4,5 l/100 km locker auskommen und ist meist schneller als man sollte…

 

E-Tracer


Der E-Tracer® ist unsere Zukunft!

kurz “ET” genannt, ist dies die kommende, rein Batterie-Elektrisch betriebene Variante des MonoTracer®.

Und wenn die ganze Automobilindustrie noch so von den famosen Reichweiten ihrer zukünftigen Elektroautos vorschwärmt: der ET wird immer 3 mal weiter kommen als jedes Elektroauto mit der gleichen Energie- (Batterie-) Menge.

Dies hat einen ganz simplen Grund: Es gibt kein anderes strassenzugelassenes Hochleistungs-Fahrzeug, das eine höhere Effizienz als der E-Tracer aufweist.

Die Multiplikation aus niedrigem Luftwiderstand (cW: 0,17-0,19) und kleiner Stirnfäche (weniger als 1 m2) ergibt einen cA-Wert von 0,18.

Ein niedriger Sportwagen hat einen solchen cA-Wert von 0,60, ein Mittelklasse-PKW über 0,70.

Dazu kommt beim ET ein 2-3 mal kleinerer Rollwiderstand und ein zwei bis drei mal niedrigeres Gewicht als bei einem Sportwagen. Ergibt total mindestens 3 mal weniger Verbrauch. Der MonoTracer mit seinem BMW-Motor hat bei 120 km/h einen Verbrauch von 4,5 Litern/100 km. Der Antriebs-Gesamtwirkungsgrad für diesen Hochleistungs-Benziner liegt leider bei dieser Geschwindigkeit bloss bei etwa 20%. Denn der E-Tracer braucht bei 120 km/h gerademal 8 kWh/100 km, das sind auf Benzin umgerechnet ca. 0,8 Liter*. Wieso das? Ganz einfach, der Wirkungsgrad des brushless-Wechselstrom-Elektromotors mitsamt seiner Leistungs-Elektronik liegt immer über 90%. Beim Anfahren, Rangieren, im Stadtzyklus, auf der Passstrasse oder auf der Autobahn. Immer!

Der Durchschnittsverbrauch im täglichen Strasseneinsatz liegt bei weit unter 1 Liter/100 km äquivalent.

*)Wie? Benzinverbrauch? Beim Elektrofahrzeug? Der Zusatz “äquivalent” bedeutet die dem Stromverbrauch pro 100 km entsprechende Menge Benzin. 1 Liter Superbenzin 98 Oktan hat ziemlich genau den Energiegehalt von 10kWh. Rätsel gelöst!

Energiekosten: 1 kWh kostet weltweit zwischen 10 und 20 Cents, beim günstigeren Nachttarif in der Regel noch weniger. Das heisst, der E-Tracer fährt mit 1 Euro Strom zwischen 60 und 120 km weit.

CO2-Belastung: je nach Herkunft des Stroms schwankt der zwischen Null (Solar, WInd, Hydro) und 30 gr/km (Kohle)

Eigene Stromproduktion: Dem E-Tracer reichen im Mittel pro 1000 gefahrene km pro Jahr eine Fläche von 1 m2 Photovoltaik-Panele. 15 m2 also für eine Jahresfahrleistung von 15’000 km. EIne solche Anlage kostet heute inkl. Hausinstallation noch ca. 15’000 Euro, fallend. Bei einem Benzinpreis von 2 Euro und einem Vergleichsverbrauch von 5 Liter/100 km, also 10 Euro/100 km, ergibt sich eine Jahresproduktion von Euro 1500, die Anlage ist also via Eigenverbrauch in10 Jahren amortisiert. Zieht man noch Einspeisevergütungen etc. ab, wohl schon in 5 Jahren!

Tom Waits – All the world is green!

Challenge Your World!